biologische Landwirtschaft

  • Gemüseanbau im Rahmen der SOLAWI

Die Jungpflanzen werden in der hofeigenen Jungpflanzenanzucht (Hackschnitzelheizung) aufgezogen und im weiteren per Hand auf das Gemüsefeld (ca. 1ha) bzw. in die unbeheizten Folientunnels (ca. 300m²) gepflanzt. Das verwendete Substrat für die Jungpflanzen ist torffrei.

Der Anbau der Kulturen im Freiland erfolgt auf Dämmen, welche wir einerseits maschinell pflegen können, andererseits ist aber in den Reihen viel Handarbeit erforderlich.

Das Frühlings- und Sommergemüse kommt direkt vom Feld zu den ErnteteilerInnen, das Herbst- und Wintergemüse wird sorgfältig geerntet und im hofeigenen klimaneutralen Keller für den Winter eingelagert.

  • Generhaltungszucht der gefährdeten Nutztierrasse „Böhmerwaldschaf“
  • Bienenhaltung
  • Hühner
  • Enten

Besonderen Wert legen wir auf die handwerkliche Erzeugung biologischer Lebensmittel und den Anbau einer hohen Vielfalt. Der Betrieb wird von der unabhängigen Kontrollstelle Austria Bio Garantie (AT-BIO-301) kontrolliert und produziert über den gesetzlichen Standard hinaus auch nach den Richtlinien von Bio-Austria.

Zertifikat_Bio_LW_v8

Austria-Bio-Garantie